Dora Heldt: Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt

- | Deutschland 2011 | 89 Minuten

Regie: Mark von Seydlitz

Eine Frau erfährt von der geplanten Überraschungsparty zu ihrem 50. Geburtstag, ergreift die Flucht und reist mit ihren beiden besten Freundinnen in ein Wellness-Hotel an der Ostsee. Sie will für alle einen "Lifecoach" in Anspruch nehmen, was bei den anderen auf wenig Gegenliebe stößt. Statt Wellness stehen Streit und Chaos auf dem Programm, wobei auch verborgene Konflikte und Lebenslügen auf den Tisch kommen. Anspruchslos unterhaltende (Fernsehserien-)Komödie nach einem Roman von Dora Heldt. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2011
Regie
Mark von Seydlitz
Buch
Regine Bielefeldt
Kamera
Christoph Cico Nicolaisen
Schnitt
Betina Vogelsang
Darsteller
Christine Neubauer (Doris Goldstein-Wagner) · Birge Schade (Anke Kerner) · Gesine Cukrowski (Katja Severin) · Markus Knüfken (Georg Schmidt) · Eckhard Preuß (Torsten Wagner)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0
Pädagogische Empfehlung
- Ab 12.

Heimkino

Die FSK Freigabe „ab 6“ der DVD bezieht sich auf das Bonusmaterial (Trailer etc.), der Film selbst hat eine Freigabe „ab 0“.

Verleih DVD
Universum (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren