Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht, Teil 2

Literaturverfilmung | USA 2012 | 116 Minuten

Regie: Bill Condon

Zweiter Teil der Adaption des großen Finales von Stephenie Meyers "Twilight"-Romanserie: Nachdem die menschliche Heldin zuvor ein Kind zur Welt brachte und zur Vampirin wurde, müssen sie, ihr Vampir-Ehemann sowie Familie und Verbündete nun die kleine Tochter gegen die Nachstellungen eines machtgierigen Vampir-Clans schützen. Die solide Umsetzung der Vorlage bringt an vielen Stellen eigenständige Ideen und filmische Lösungen für die literarischen Vorgaben ein; gleichwohl werden die Action-Anteile eher schwach umgesetzt. Nachdem die zentrale Spannung Mensch-Vampir bereits im vorherigen Teil gelöst wurde, werden die Hauptfiguren zudem allzu blass aus dem Epos entlassen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE TWILIGHT SAGA: BREAKING DAWN - PART 2
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2012
Regie
Bill Condon
Buch
Melissa Rosenberg
Kamera
Guillermo Navarro
Musik
Carter Burwell
Schnitt
Virginia Katz
Darsteller
Kristen Stewart (Bella Cullen) · Robert Pattinson (Edward Cullen) · Taylor Lautner (Jacob Black) · Ashley Greene (Alice Cullen) · Billy Burke (Charlie Swan)
Länge
116 Minuten
Kinostart
22.11.2012
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Literaturverfilmung

Heimkino

Die Standardausgabe (Leih- DVD & BD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Die Extras der sog. „Fan Edition“ (DVD & BD) enthalten u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs und ein umfangreiches „Making of“ (sieben Teile, 93 Min.), das auf BD auch zum Film zuschaltbar ist. Die „Fan Edition“ ist mit dem Silberling 2013 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Concorde/EuroVideo (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)
Verleih Blu-ray
Concorde/EuroVideo (16:9, 2.35:1, dts-HDMA7.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Nach Harry nun auch Bella: Mit der zweiten Hälfte von „Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht“ sind die beiden erfolgreichsten Fantasy-Epen der letzten Jahre nun auch im Kino zu Ende erzählt. Ähnlich wie Warner Bros. bei „Harry Potter“ gönnten sich die Produzenten für den letzten Band der Roman-Serie von Stephenie Meyer zwei Filme. Am Ende des ersten Teils (fd 40 781) öffnete Bella Swan ihre blutrot leuchtenden Augen. Aus dem unschuldigen Schulmädchen von einst war eine Vampirin geworden. Bella und ihr geliebter Vampir Edward Cullen hatten da schon geheiratet und endlich auch miteinander geschlafen. Bella war sofort schwanger geworden, doch die Ge

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren