Sechzehneichen

Drama | Deutschland 2012 | 90 Minuten

Regie: Hendrik Handloegten

Um das Leiden ihrer kleinen Tochter zu lindern, die unter Hustenanfällen leidet, zieht ein Ehepaar aufs Land und scheint in der "Gated Community" Sechzehneichen, ein Luxusdomizil, die idealen Lebensbedingungen gefunden zu haben. Während sich der Mann rasch in die Gemeinschaft einlebt und Gefallen an den Männertreffen findet, bleibt die Frau reserviert und findet ihre Vorbehalte bald bestätigt. Ein eigenwilliger Fernsehfilm, der mit einer Vielzahl unterschiedlicher Stilmittel Männerbündelei anprangert und die klaustrophobische Atmosphäre einer Welt zeichnet, die auf weibliche Unterwürfigkeit und Unterdrückungsmechanismen aufgebaut ist. Das Drehbuch zeigt frappante Ähnlichkeiten zum sozialkritischen Horrorfilm "Die Frauen von Stepford" aus dem Jahre 1975. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2012
Regie
Hendrik Handloegten
Buch
Achim von Borries · Hendrik Handloegten
Kamera
Philipp Haberlandt
Musik
Bertram Denzel
Schnitt
Stefan Blau
Darsteller
Heike Makatsch (Laura Eichhorn) · Mark Waschke (Nils Eichhorn) · Tarja Loos (Fanny Eichhorn) · Tove Loos (Fanny Eichhorn) · Sandra Borgmann (Ella)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren