Das Geheimnis von Kells

Animation | Irland/Frankreich/Belgien 2009 | 76 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Tomm Moore

Ein junger Mönch entdeckt im 9. Jahrhundert die Schönheit der Buchmalerei und widersetzt sich fortan den Anweisungen seines Onkels, der als strenger Abt eines Klosters im Osten Irlands den drohenden Angriff der Wikinger mit einer hohen Mauer abwehren will. Der virtuos inszenierte Animationsfilm entfacht einen wahren Bilderrausch. Mittels irischer Folklore und Mythologie, historischer Fakten und Fiktionen imitiert er fantasievoll und farbenprächtig die detailreichen Verzierungen des Buchs von Kells und verbindet dies glaubwürdig mit der Geschichte eines Jungen, der sich seinen Ängsten stellt. - Sehenswert ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
THE SECRET OF KELLS
Produktionsland
Irland/Frankreich/Belgien
Produktionsjahr
2009
Regie
Tomm Moore · Nora Twomey
Buch
Fabrice Ziolkowski
Musik
Bruno Coulais
Schnitt
Fabienne Alvarez-Giro
Länge
76 (25 B.
sec.) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 10.
Genre
Animation

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar der Regisseure und des Art Director Ross Stewart, ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (9 Min.), zwei Featurettes mit Storyboards (7 Min. & 2 Min.) sowie die interessante Kurzdoku zum Film: "Die Entstehung von Das 'Geheimnis von Kells'" (27 Min.). Neben der DVD und BD gibt es noch ein kombiniertes DVD/BD-Mediabook, das zusätzlich ein Booklet zum Film enthält.

Verleih DVD
Pandastorm/Ascot/Elite (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)
Verleih Blu-ray
Pandastorm/Ascot/Elite (16:9, 1.78:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Immer höher soll die Mauer werden, die das Kloster im Osten Irlands umschließt. Und weil die Bedrohung durch die Wikinger immer greifbarer wird, ist Eile geboten. Umso mehr ist der Abt Cellach darüber erzürnt, dass sich sein Neffe Brendan viel mehr für das kostbare Buch mit dem goldenen Umschlag interessiert, das Bruder Aidan auf seiner Flucht aus Schottland mitgebracht hat, und nicht mehr beim Bau der Befestigungsanlage mithilft. Brendan ist fasziniert von den wunderbaren Zeichnungen, mit denen Aidan jede Seite des Buchs zu einem Kunstwerk macht. Doch Aidan ist bereits alt, seine Augen werden schlechter – und allein wird er das Buch nicht fertig stellen können. So führt er den Jungen ohne Wissen von Cellach allmählich in die Arbeit eines Illuminators, eines Buchmalers,

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren