Samenspender unbekannt

Dokumentarfilm | Großbritannien 2010 | 77 Minuten

Regie: Jerry Rothwell

Eine junge Frau, die mit zwei Müttern aufwuchs, recherchiert nach ihrem leiblichen Vater, einem Samenspender, und findet heraus, dass sie noch zwölf Geschwister hat, die ebenfalls von "Spender 150" abstammen. Hinter dieser Bezeichnung offenbart sich eine mittlerweile weitgehend verkrachte Existenz aus dem kalifornischen Venice Beach. Der spannende Dokumentarfilm stellt eine neue Art von Familie vor, deren Mitglieder in der Regel nichts von der Existenz der Geschwister wissen. Dabei wirft er eine Reihe ethischer, moralischer und philosophischer Fragen auf. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
DONOR UNKNOWN
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2010
Regie
Jerry Rothwell
Kamera
Jerry Rothwell
Musik
Max de Wardener
Schnitt
Alan Mackay
Länge
77 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren