Große Erwartungen (2012)

Drama | Großbritannien/USA 2012 | 128 Minuten

Regie: Mike Newell

Verfilmung des gleichnamigen Romans von Charles Dickens um die Abenteuer eines Jungen, der, herangewachsen, durch eine anonyme Geldzuwendung die Chance erhält, ein Leben als Gentleman zu führen. Seine unerwiderte Liebe zu einer jungen Frau, die Fallstricke der Londoner Gesellschaft und die Geheimnisse um seinen Gönner überschatten seine Suche nach Glück. Die komödiantisch-satirischen und romantischen Elemente des literarischen Stoffs werden vor allem als düster getönte Rätsel- und Abenteuergeschichte um die tragischen Verwicklungen der Figuren untereinander inszeniert; dies überzeugt dank einer prägnanten und stimmungsvollen Bildsprache sowie der überzeugenden Darsteller. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
GREAT EXPECTATIONS
Produktionsland
Großbritannien/USA
Produktionsjahr
2012
Regie
Mike Newell
Buch
David Nicholls
Kamera
John Mathieson
Musik
Richard Hartley
Schnitt
Tariq Anwar
Darsteller
Jeremy Irvine (Pip) · Ralph Fiennes (Abel Magwitch) · Helena Bonham Carter (Miss Havisham) · Holliday Grainger (Estella) · Robbie Coltrane (Mr. Jaggers)
Länge
128 Minuten
Kinostart
13.12.2012
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Literaturverfilmung
Diskussion
Die wilde Marschlandschaft, in der der junge Pip aufwächst, besteht zwar aus Meilen um Meilen flachen Landes, doch der Eindruck von Weite stellt sich in den Bildern, mit denen Mike Newells Verfilmung des Roman-Klassikers von Charles von Dickens anhebt, trotzdem nicht ein: Der Nebel, der über dem feuchten Ried wabert, ist wie eine Wand. An einem großen Pfahl am Wegesrand baumelt ein eiserner Käfig, wie ein Vogelkäfig für Menschen – Zeugnis für die drakonischen Strafen, die jeden erwarten, der vom rechten Weg abkommt. Auch ist es ein eindrückliches Sinnbild für Pips beengte Verhältnisse: Für „große Erwartungen“ lässt das elende Leben des Jungen wenig Freiraum. Newell bleibt in seiner Adaption nahe an Dickens’ Vorlage, interpretiert sie nicht neu wie etwa Alfonso C

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren