Die Vampirschwestern

Kinderfilm | Deutschland 2012 | 97 (24 B./sec.)/94 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Wolfgang Groos

Zwei Mädchen, Zwillingsschwestern mit einem Mensch als Mutter und einem Vampir als Vater, ziehen in ein kleinbürgerliches deutsches Dorf um, wo sie sich mit den Vorurteilen und Ängsten ihrer Mitmenschen abplagen, an ihrer eigenen Identität zweifeln und durch einen Zauberspruch beinahe ihre Besonderheiten einbüßen. Vergnüglicher Fantasy-Kinderfilm, der die turbulente Handlung mit skurrilen Gags und Zaubertricks garniert und sie geschickt mit der Erkenntnis verbindet, dass Toleranz und wahre Freundschaft die Grundlagen für ein faires Miteinander, aber auch für eine starke, selbstbewusste Persönlichkeit sind. - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2012
Regie
Wolfgang Groos
Buch
Ursula Gruber
Kamera
Bernhard Jasper
Musik
Helmut Zerlett
Schnitt
Stefan Essl
Darsteller
Marta Martin (Silvania Tepes) · Laura Roge (Dakaria Tepes) · Christiane Paul (Elvira Tepes) · Stipe Erceg (Mihai Tepes) · Michael Kessler (Dirk Van Kombast)
Länge
97 (24 B.
sec.)
94 (25 B.
sec.) Minuten
Kinostart
27.12.2012
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 8.
Genre
Kinderfilm | Fantasy

Diskussion
Schon wieder eine Literaturverfilmung, die die „Marke“ einer Kinderbuchreihe nutzt, um sich fürs Kino interessant zu machen – mag man denken, wenn nun auch Franziska Gehms bislang neunteilige Serie „Die Vampirschwestern“ den Weg auf die Leinwand findet. Doch Vorsicht: Abgesehen davon, dass es hierzulande ganz vorzügliche Kinder- und Jugendbücher gibt, die auch in Fortsetzungen funktionieren, hängt es immer vom Temperament und von der filmischen Kompetenz einer Adaption ab, ob sie etwas taugt – Kriterien, die man bei den „Vampirschwestern“ auf sympathische Weise eingelöst findet. Im Kern handelt es sich um die Verfilmung des vierten Bands der Reihe („Herzgeflatter im Duett“, 2009), in dem sich die Zwillingsschwestern Silvania und Daka durch einen magischen

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren