Glauser

- | Schweiz 2011 | 72 Minuten

Regie: Christoph Kühn

Porträt des Schweizer Schriftstellers Friedrich Glauser (1896-1938). Vom Vater ins Erziehungsheim gesteckt, fühlt sich der Junge früh als Außenseiter; es folgen exzessiver Drogenkonsum und unstete Jahre mit wechselnden Beschäftigungen. Prägend sind Aufenthalte in den Nervenkliniken Burghölzli und Münsingen, wo Glauser wegen vermeintlicher Schizophrenie interniert war und seine Liebe zur Gartenarbeit und zum Schreiben entdeckte; seine Kriminalromane sowie ein Legionärsroman brachten ihm literarischen (Nach-)Ruhm ein. Der Dokumentarfilm stützt sich in erster Linie auf vertraute Fakten, Bilder und Dokumente, die durch zeitgenössische Interviews und inszenierte Szenen ergänzt werden. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
GLAUSER
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2011
Regie
Christoph Kühn
Buch
Christoph Kühn
Kamera
Carlo Varini
Musik
Bertrand Denzler
Schnitt
Joanna Brüehl · Milenia Fiedler · Francesco Jost · Gion Reto Killias
Darsteller
Ayk Broszeit (Kind) · Friederike Walken (Mutter) · Dirk Hartman (Vater) · Arthur Albrecht (alter Vater)
Länge
72 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren