Der Mann, der nach der Oma kam

Komödie | DDR 1971 | 93 Minuten

Regie: Roland Oehme

Ein junger Mann kämpft erfolgreich gegen das Chaos im Haushalt einer Künstlerfamilie. Lustspiel mit zahlreichen originellen Einfällen, die vor allem aus der Umkehrung traditionellen Rollenverhaltens entstehen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1971
Regie
Roland Oehme
Buch
Roland Oehme
Kamera
Wolfgang Braumann
Musik
Gerd Natschinski
Schnitt
Hildegard Conrad-Nöller
Darsteller
Winfried Glatzeder (Erwin Graffunda) · Rolf Herricht (Günter Piesold) · Marita Böhme (Gudrun Piesold) · Katrin Martin (Gaby) · Rolf Kuhlbach (Danny)
Länge
93 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren