Tragikomödie | USA 2012 | 96 (24 B./sec.)/92 (25 B./sec..) Minuten

Regie: Lee Toland Krieger

Ein Mann und eine Frau, die einst ein Paar waren und jetzt noch als beste Freunde zusammen leben, geraten in eine Krise, als der Mann mit seiner neuen Partnerin ein Baby erwartet. Waren vorher die Beziehungen von trügerischer Lockerheit, machen sich nun die emotionalen Verstrickungen bemerkbar. Eine "antiromantische" Tragikomödie um junge Erwachsene, die sich scheinbar gelassen mit dem Ende ihrer Liebe arrangieren, dann aber doch nicht loslassen können. Zwar bleibt der Film eher an der Oberfläche, gleichwohl findet er schöne erzählerische Momente und überzeugt durch durchaus treffende Beobachtungen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
CELESTE & JESSE FOREVER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2012
Regie
Lee Toland Krieger
Buch
Rashida Jones · Will McCormack
Kamera
David Lanzenberg
Musik
Zach Cowie · Sunny Levine
Schnitt
Yana Gorskaya
Darsteller
Rashida Jones (Celeste) · Andy Samberg (Jesse) · Ari Graynor (Beth) · Eric Christian Olsen (Tucker) · Rob Huebel (Geschäftsmann)
Länge
96 (24 B.
sec.)
92 (25 B.
sec..) Minuten
Kinostart
14.02.2013
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Tragikomödie

Heimkino

Verleih DVD
dcm/EuroVideo (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
dcm/EuroVideo (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Die Liebesgeschichte von Celeste und Jesse beginnt da, wo andere längst aufgehört haben. Gemeinsam trällern sie im Auto zu Lily Allens „Littlest Things“, verabschieden sich jeden Tag mit einem „Ich liebe dich“ und albern abends gemeinsam herum. So harmonisch bilden sie eine Einheit, dass ihren besten Freunden gleich mal der Kragen platzt. Celeste und Jesse verhalten sich nämlich so, als wären sie das, was sie nicht mehr sind: ein Liebespaar. Sechs Jahre lang waren die beiden Mittdreißiger liiert, später auch verheiratet. Nun stecken die Ex-Liebenden, die immer noch beste Freunde sind, mitten in der Scheidung. Für die erfolgreiche Trendforscherin Celeste, die den Geschmack ihrer Mitmenschen viel b

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren