Jugendfilm | Deutschland 2012 | 105 Minuten

Regie: Katja von Garnier

Ein ungebundenes und aufsässiges 14-jähriges Mädchen mit roter Haarmähne soll seine Ferien auf dem Pferdegestüt der Oma verbringen, um Disziplin und Verantwortung zu lernen. Dort freundet es sich mit einem wilden Hengst an, den niemand bändigen kann und der an den Pferdemetzger verkauft werden soll. Märchenhafter Mädchenfilm über eine gegenseitige Zähmung, spannend erzählt und mit zunehmender Dramatik von den einprägsam-mutigen Bildern einer Pferdevernarrtheit geprägt, die nicht nur jüngere Mädchen begeistern kann. - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2012
Regie
Katja von Garnier
Buch
Lea Schmidbauer · Kristina Magdalena Henn
Kamera
Torsten Breuer
Musik
Annette Focks
Schnitt
Dirk Grau
Darsteller
Hanna Binke (Mika) · Marvin Linke (Sam) · Cornelia Froboess (Maria Kaltenbach) · Tilo Prückner (Herr Kaan) · Nina Kronjäger (Elisabeth Schwarz)
Länge
105 Minuten
Kinostart
21.03.2013
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 8.
Genre
Jugendfilm

Heimkino

Verleih DVD
Constantin (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt.)
Verleih Blu-ray
Constantin (16:9, 1.85:1, dts-HD dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Plötzlich wird das Weiß der Kinderzimmerwände von Postern verschluckt. Im Briefkasten landet in regelmäßigen Abständen eine Zeitschrift, auf dem dasselbe Tier wie auf den Postern prangt. Was ist passiert? Mit großer Wahrscheinlichkeit grassiert in der Klasse der Tochter der Pferdewahn. Ab einem gewissen Alter setzt bei Mädchen ein Begeisterungssturm für die großäugigen Reittiere ein, der alle Puppen ins Hintertreffen geraten lässt. In der Pubertät ist es mit der Liebe für den Vierbeiner dann meist vorbei, weil männliche Zweibeiner in den Fokus geraten. In der Übergangsphase zwischen Puppe und Mann, Mädchen und Frau wird das Pferd zum lebendigen Kuscheltier. Entsprechend werden Pferdegeschichten denn auch von Teenagern bevölkert, die älter als ihre Leserinnen sind, somit als Vorbild fungieren und wilde Pferde bändigen dü

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren