Und alle haben geschwiegen

- | Deutschland 2012 | 90 Minuten

Regie: Dror Zahavi

Die Liebesgeschichte zweier junger Menschen, die in einem kirchlichen Erziehungsheim aufwachsen, seelisch und körperlich misshandelt und als billige Arbeitskräfte missbraucht werden. Sie planen ihre Flucht, die aber immer wieder zum Scheitern verurteilt ist. 44 Jahren später begegnen sie sich zufällig in Berlin wieder und erkennen, dass sie sich in die Verdrängung geflüchtet haben. Fiktive Geschichte nach einem Sachbuch, das eine breite gesellschaftliche Debatte auslöste. Obwohl Handlung und Charaktere frei erfunden sind, bietet die Realität genügend Bezugspunkte, um die Ereignisse nie im luftleeren Raum schweben zu lassen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2012
Regie
Dror Zahavi
Buch
Andrea Stoll
Kamera
Gero Steffen
Musik
Ingo Ludwig Frenzel
Schnitt
Fritz Busse
Darsteller
Senta Berger (Luisa Hamilton geb. Keller) · Alicia von Rittberg (Luisa Keller (jung)) · Matthias Habich (Paul Berghoff) · Leonard Carow (Paul Berghoff (jung)) · Birge Schade (Schwester Ursula)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren