Thriller | USA 2013 | 109 (24 B./sec.)/105 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Allen Hughes

Ein Privatdetektiv wird von einem Bürgermeister, der sich im Wahlkampf befindet, angeheuert, um dessen Frau zu beschatten. Diese scheint ihren Ehemann zu betrügen - mit dem Wahlkampfleiter der Konkurrenz. Doch nichts ist, wie es scheint. Solider Krimi-Thriller, gespickt mit Zitaten aus dem Genre des klassischen „Film noir“, geprägt von nächtlichen Szenerien oder wolkenverhangener Dämmerstimmung als Nachhall des moralischen Zwielichts der handelnden Figuren. Einige Drehbuchschwächen sieht man dem Film angesichts seiner guten Darsteller nach. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
BROKEN CITY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2013
Regie
Allen Hughes
Buch
Brian Tucker
Kamera
Ben Seresin
Musik
Atticus Ross · Leopold Ross · Claudia Sarne
Schnitt
Cindy Mollo
Darsteller
Mark Wahlberg (Billy Taggart) · Russell Crowe (Nicolas Hostetler) · Catherine Zeta-Jones (Cathleen Hostetler) · Jeffrey Wright (Carl Fairbanks) · Barry Pepper (Jack Valliant)
Länge
109 (24 B./sec.)/105 (25 B./sec.) Minuten
Kinostart
18.04.2013
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Thriller

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein ausführliches „Making of“ (35 Min.) sowie ein Feature mit drei im Film nicht verwendeten Szenen (5 Min.) und einem alternativen Filmende (1 Min.).

Verleih DVD
Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Die Pistole, mit der er einen jungen Vergewaltiger und Mörder auf offener Straße erschoss, qualmt noch, als die Zuschauer Billy Taggert in der ersten Einstellung dieses Films kennenlernen. Die folgende Verhandlung gegen den Polizisten wird aus Mangel an Beweisen eingestellt, doch sein Vorgesetzter sagt ihm, dass die New Yorker Polizei nun kein Ort mehr für ihn sei. Dann springt der Film sieben Jahre in die Zukunft – Billy ist nunmehr ein Privatdetektiv, der Ehebrecher in flagranti erwischt und recht lax mit den offenen Rechnungen seiner Kunden umgeht. Ein Anruf aus dem Büro des Bürgermeiste

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren