Jeder hat einen Plan

- | Argentinien/Spanien/Deutschland 2012 | 119 (24 B./sec.)/115 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Ana Piterbarg

Zwei Brüder hat es in Argentinien in sehr unterschiedliche Lebenswelten verschlagen: Während der eine im Tigre-Delta ein raues Dasein fristet, zu dem Gewalt unlösbar dazu zu gehören scheint, lebt der andere in Buenos Aires in großstädtischem Komfort und Sicherheit. Ein Besuch des auf dem Land lebenden Bruders bringt Verwicklungen mit sich, die die schöne, glatte Existenz gefährden und zurück ins Tigre-Delta führen. Debütfilm um Gewaltzusammenhänge, aus denen es kein Entkommen gibt. Die betont langsame Inszenierung und die Arbeit mit Leerstellen erweist sich allerdings nicht als Befreiung von stilistischem Genre-Ballast, sondern als zu starres Formprinzip, das den Figuren und der Geschichte den Lebensatem zu rauben droht. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
EVERYBODY HAS A PLAN | TODOS TENEMOS UN PLAN
Produktionsland
Argentinien/Spanien/Deutschland
Produktionsjahr
2012
Regie
Ana Piterbarg
Buch
Ana Piterbarg
Kamera
Lucio Bonelli
Schnitt
Irene Blecua · Alejandro Lázaro
Darsteller
Viggo Mortensen (Agustín/Pedro) · Soledad Villamil (Claudia) · Daniel Fanego (Adrián) · Javier Godino (Rubén) · Sofía Gala (Rosa)
Länge
119 (24 B./sec.)/115 (25 B./sec.) Minuten
Kinostart
23.05.2013
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion
Schon David Cronenberg hat seinem Darsteller Viggo Mortensen eine Geschichte der Gewalt, „A History of Violence“, auf den Körper geschrieben wie eine alte Narbe, bei der man nicht aufhören kann zu kratzen, bis sie wieder blutet. Auch im Kinodebüt der Argentinierin Ana Piterbarg liegt der Schatten der Vergangenheit über den beiden Figuren, die Mortensen spielt – zwei Brüdern, die gemeinsam im Tigre-Delta aufwuchsen, wo die Menschen wortkarg sind und voneinander getrennt durch den Fluss, der auch manches dunkle Geheimnis verschluckt. Pedro ist dort geblieben, er verdient sein Geld als Imker. Und so lakonisch, wie e

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren