Reiff für die Insel - Katharina und der ganz große Fisch

- | Deutschland 2013 | 90 Minuten

Regie: Anno Saul

Nach der apokalyptisch anmutenden Predigt eines alkoholseligen Pfarrers auf Föhr wird die Insel von einer mysteriösen Serie von Brandstiftungen heimgesucht. Für die Hobbydetektivin und alleinerziehende Mutter Katharina Reiff wird der Fall zur willkommenen Abwechslung für ihr zweites juristisches Staatsexamen. Fortsetzung der seicht-amüsanten (Fernseh-)Krimikomödie um eine pfiffige Insulanerin. Mit argen dramaturgischen Handlungslöchern hangelt sich der Film leidlich amüsant am Sujet der regionalen Kuriositäten und Absonderlichkeiten der Insulaner entlang, wobei er ebenso sorglos wie erfrischend mit den Mustern (und Klischees) der kleinen evangelisch-lutherische Kirchengemeinde umspringt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2013
Regie
Anno Saul
Buch
Marcus Hertneck
Kamera
Wedigo von Schultzendorff
Musik
Fabian Römer
Schnitt
Charles Ladmiral
Darsteller
Tanja Wedhorn (Katharina Reiff) · Stephan Kampwirth (Alexander Larsen) · Jan-Gregor Kremp (Thies Quediens) · Eva Kryll (Marianne Reiff) · Lotte Flack (Nele Reiff)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren