- | USA 2013 | 94 (24 B./sec.)/90 (25 B./sec.) Minuten

Regie: David Gordon Green

Zwei ungleiche Männer verbringen Ende der 1980er-Jahre als Straßenarbeiter den Sommer in einem von schweren Bränden gezeichneten texanischen Waldgebiet, um die Farbmarkierungen der Landstraße zu erneuern und Reflektorenpfosten aufzustellen. Die Tätigkeit ist monoton und die Straße lang; ihr einziger Kontakt sind ein trinkfreudiger Lastwagenfahrer und eine Frau, die möglicherweise gar nicht existiert. Die unterschiedlichen Vorlieben der beiden Männer, ihre Empfindlichkeiten und Lebenskonzepte lassen das Zusammenleben zum Gegenstand ständiger Verhandlungen werden. In lakonischem Tonfall und abseits dramaturgisch ausgetretener Pfade erzählt der Film von Männer- und Naturbeziehungen und den Schwierigkeiten des Zusammenlebens an sich. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
PRINCE AVALANCHE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2013
Regie
David Gordon Green
Buch
David Gordon Green
Kamera
Tim Orr
Musik
Explosions in the Sky · David Wingo
Schnitt
Colin Patton
Darsteller
Paul Rudd (Alvin) · Emile Hirsch (Lance) · Lance LeGault (LKW-Fahrer) · Joyce Payne (Lady) · Gina Grande (Madison)
Länge
94 (24 B.
sec.)
90 (25 B.
sec.) Minuten
Kinostart
26.09.2013
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
Kool (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Kool (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Asphalt, gelbe Farbe und zwei antagonistische Typen in einem menschenleeren Wald. Das ist im Wesentlichen auch schon der Stoff, aus dem „Prince Avalanche" gemacht ist. Der amerikanische Filmemacher David Gordon Green, der mit diesem lakonischen Film zu den eher kleinformatigen Arbeiten seiner Anfangszeit zurückkehrt (etwa „Georg Washington“, 2000), hat glücklicherweise genug Vertrauen in die Tragfähigkeit dieser Ausgangssituation, um auf große Welterklärungsgesten zu verzichten. Seine Philosophie ist entspannt. Ohne Druck und Eile mäandert sein Film vor sich hin, erzählt weniger nach vorne, als sich horizontal auszubreiten, gleichsam im

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren