Versprich mir nichts

Komödie | Deutschland 1937 | 104 Minuten

Regie: Wolfgang Liebeneiner

Die Frau eines jungen, noch unentdeckten Malers gibt aus Geldnöten die Bilder ihres Ehemannes bei einem Kunsthändler, der sich in sie verliebt, als ihre eigenen aus und erreicht damit Erfolg und Ansehen. Die unvermeidliche Aufdeckung des Schwindels kann sie nur vorübergehend gefährden. Wolfgang Liebeneiners Regiedebüt; eine eigenwillig-versponnene, überaus charmant gespielte Ehekomödie. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1937
Regie
Wolfgang Liebeneiner
Buch
Thea von Harbou · Bernd Hofmann
Kamera
Friedl Behn-Grund
Musik
Georg Haentzschel
Darsteller
Luise Ullrich (Monika) · Viktor de Kowa (Martin Pratt) · Heinrich George (Kunsthändler Felder) · Will Dohm (Konsul Brenkow) · Charlott Daudert (Vera Brenkow)
Länge
104 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie | Liebesfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren