Clara und das Geheimnis der Bären

Abenteuer | Schweiz/Deutschland 2012 | 94 (24 B./sec.)/90 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Tobias Ineichen

Ein 13-jähriges Mädchen, das nach dem Tod seines Vaters mit der Mutter und dem Stiefvater auf einem Berghof in den Schweizer Alpen lebt, stößt auf ein 200 Jahre zurückliegendes tragisches Ereignis, um das Legenden, aber auch Vorurteile und Aberglaube ranken. Spannender, mit großem Aufwand intensiv erzählter Abenteuer- und Mystery-Film für Kinder. Rätsel, Mystik und Träume verbinden sich glaubwürdig mit dem Appell, Menschen, Landschaften und Tieren respekt- und verantwortungsvoll zu begegnen. - Sehenswert ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
CLARA UND DAS GEHEIMNIS DER BÄREN
Produktionsland
Schweiz/Deutschland
Produktionsjahr
2012
Regie
Tobias Ineichen
Buch
Jan Poldervaart
Kamera
Michael Schreitel
Musik
Fabian Römer
Schnitt
Mike Schaerer
Darsteller
Ricarda Zimmerer (Clara) · Damian Hardung (Thomas) · Elena Uhlig (Nina) · Roeland Wiesnekker (Jon) · Rifka Fehr (Susanna)
Länge
94 (24 B.
sec.)
90 (25 B.
sec.) Minuten
Kinostart
06.06.2013
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 10.
Genre
Abenteuer | Kinderfilm

Heimkino

Verleih DVD
farbfilm (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
Verleih Blu-ray
farbfilm (16:9, 2.35:1, dts-HDMA dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Liebe Kinder, haltet Euch gut fest und genießt diese spannende, mitunter recht düstere und auch unheimliche Abenteuergeschichte in vollen Zügen. Nur noch selten wird heutzutage jungen Kinogängern mit derart großem professionellem Aufwand, vor allem aber auch mit solch großer Fürsorge fürs visuelle Erzählen eine derartig packende Geschichte geboten. Eine Erzählung, getragen vom Respekt vor der Kraft überlieferter Geschichten, vor intakten Landschaften, Stimmungen und auch vor Tieren, die hier einmal nicht die putzigen Begle

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren