Snitch - Ein riskanter Deal

Action | USA/Vereinigte Arabische Emirate 2013 | 112 (24 B./sec.)/108 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Ric Roman Waugh

Schuld und Sühne mit Dwayne "The Rock" Johnson, lautet das vage Konzept, das erstaunlich gut funktioniert. Ein rauer, sorgfältig entwickelter Thriller über Männer, die Fehler machen und dafür Buße tun. Ein Vater will seinen Sohn vor einer langen Haftstrafe retten und lässt sich deswegen im Dienste der Staatsanwaltschaft ins Drogenmilieu einschleusen. Neben der handfesten Action nimmt sich der Film angenehm viel Zeit für die Charakterzeichnungen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SNITCH
Produktionsland
USA/Vereinigte Arabische Emirate
Produktionsjahr
2013
Regie
Ric Roman Waugh
Buch
Justin Haythe · Ric Roman Waugh
Kamera
Dana Gonzales
Musik
Antonio Pinto
Schnitt
Jonathan Chibnall
Darsteller
Dwayne Johnson (John Matthews) · Barry Pepper (Agent Cooper) · Jon Bernthal (Daniel James) · Susan Sarandon (Joanne Keeghan) · Michael K. Williams (Malik)
Länge
112 (24 B.
sec.)
108 (25 B.
sec.) Minuten
Kinostart
06.06.2013
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Action | Drama

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein ausführliches „Making of“ (40 Min.) sowie ein Feature mit vier im Film nicht verwendeten Szenen (5 Min.).

Verleih DVD
Tobis/Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Tobis/Universum (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Es dauert nur wenige Minuten, bis die Exposition vorüber ist und ein junger Mann einen folgenschweren Fehler begangen hat: In einem hastig geführten Skype-Dialog willigt der 17-jährige Jason ein, ein Paket mit Ecstacy-Tabletten in Empfang zu nehmen und zu verwahren, bis sein Freund es abholt. Als die Ware bei ihm eintrifft, stehen auch schon die Fahnder der Drug Enforcement Agency (DEA) vor der Tür. Die Mindeststrafe, die ihn erwartet: 10 Jahre Haft. Ein Barbecue mit Freunden im Garten vor der Kulisse des repräsentativen Hauses, die attraktive junge Frau an der Seite und das süße Kind aus zweiter Ehe im Zentrum des Geschehens: Das prototypische Bild amerikanischen Wohlstands ist kaum skizziert, als es bereits aus den Fugen gerät. Nämlich in dem Moment, als John per Telefon von der Festnahme seines S

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren