7 Tage in Havanna

- | Frankreich/Spanien 2012 | 129 (24 B./sec.)/124 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Benicio Del Toro

Sieben internationale Regisseure spüren in einem "Omnibusfilm" dem Lebensgefühl in Havanna nach. In den nach den Wochentagen benannten Episoden spiegelt sich eine Außenperspektive auf die kubanische Hauptstadt, in der Klischees über Lebensfreude, Musik und die Widrigkeiten des sozialistischen Alltags eher bestätigt als hinterfragt werden. Eine kurzweilige, recht eigenwillige Kompilation, die allerdings wenig darüber aussagt, wie es in der Stadt wirklich zugeht. (Teils O.m.d.U.) - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
7 DÍAS EN LA HABANA | 7 JOURS A LA HAVANE
Produktionsland
Frankreich/Spanien
Produktionsjahr
2012
Regie
Benicio Del Toro · Pablo Trapero · Julio Medem · Elia Suleiman · Gaspar Noé
Buch
Leonardo Padura · Alejandro Fadel · Martín Máuregui · Pablo Trapero · Santiago Mittre
Kamera
Daniel Aranyó · Diego Dussuel
Musik
Xavi Turull
Schnitt
Rich Fox · Santiago Esteves · Pablo Trapero · Julio Medem · Patricia Santa Coloma
Darsteller
Josh Hutcherson (Teddy Atkins) · Vladimir Cruz (Angelito) · Magali Wilson (Cambista) · Daisy Granados (Delia) · Emir Kusturica (Emir Kusturica)
Länge
129 (24 B./sec.)/124 (25 B./sec.) Minuten
Kinostart
11.07.2013
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Verleih DVD
Alamode (16:9, 1.85:1, DD5.1 span./dt.)
Verleih Blu-ray
Alamode (16:9, 1.85:1, dts-HDMA span./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Havanna ist eine Hauptstadt, mit der sich viele Mythen verbinden: von Lebensfreude und Revolution, Armut und karibischem Sozialismus, Musik und Tanz, US-Straßenkreuzern und Zigarren. Dass man die Stadt auch ohne romantische Postkarten-Klischees zeichnen kann, hat Florian Borchmeyer in „Havanna – Die neue Kunst Ruinen zu bauen“ (fd 38 018) gezeigt, in dem die marode Architektur der Stadt mit dem Schicksal ihrer Bewohner verknüpft wurde. Der Episodenfilm „7 Tage in Havanna“, inszeniert von sieben Regisseuren zumeist spanischsprachiger Herkunft, ist hingegen ein Film, der die Klischees eher bestätigt als hinterfragt. Kuba, dieses sozialistische Bollwerk vor der Küste A

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren