4K UHD. | USA 2013 | 105 (24 B./sec.)/101 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Raja Gosnell

Die zipfelmützig-blauen Pilzbewohner sind wohlbehalten von New York nach Schlumpfhausen zurückgekehrt, während ihr Gegenspieler, der böse Zauberer Gargamel, in der Menschenwelt blieb, wo er dank der Restbestände an magischer Schlumpfessenz zum Super-Star aufstieg. Da sich seine Vorräte dem Ende zuneigen, lässt er Schlumpfine nach Paris entführen. Auch in der Fortsetzung dreht sich der moralische Subtext um Vaterschaft und Identität; die ebenso sympathische wie schlichte Botschaft: Wichtig ist nicht, woher man kommt, sondern wohin man will und wer man sein möchte. Technisch wie dramaturgisch sauber umgesetzt, kommt der Film nicht an den Charme und Esprit des Originals heran, überzeugt aber immer noch als turbulentes Unterhaltungskino. - Ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
THE SMURFS 2
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2013
Regie
Raja Gosnell
Buch
J. David Stern · David N. Weiss · Jay Scherick · David Ronn · Karey Kirkpatrick
Kamera
Phil Meheux
Musik
Heitor Pereira
Schnitt
Sabrina Plisco
Darsteller
Hank Azaria (Gargamel) · Neil Patrick Harris (Patrick) · Brendan Gleeson (Victor) · Jayma Mays (Grace) · Jacob Tremblay (Blue)
Länge
105 (24 B.
sec.)
101 (25 B.
sec.) Minuten
Kinostart
01.08.2013
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 6.
Genre
4K UHD. | Animation

Heimkino

Die Extras enthalten u.a. ein Feature mit fünf im Film nicht verwendeten Szenen (4 Min.).

Verleih DVD
Sony (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Sony (16:9, 1.78:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Wer hätte das gedacht, dass sich die zipfelmützig-blauen Pilzbewohner, die in den Spielzeugabteilungen wie ein ewiger Anachronismus erscheinen, als Identifikationsfiguren für einen zeitgemäßen Hollywood-Familienfilm eignen? Doch dann kam Raja Gosnell und entdeckt in „Die Schlümpfe“ (fd 40 577) ihr Potenzial fürs Kino. Ausgerechnet Gosnell, der als Regisseur von „Big Mama’s Haus“ (fd 34 387), „Scooby-Doo“ (fd 35 521) oder „Beverly Hills Chihuahua“ (fd 39 247) bis dato eher nur Komödien von der Stange produziert hatte. Zwei Jahre nach dem Leinwanddebüt folgt nun die Fortsetzung, locker vorbereitet durch das Ende des ersten Teils, in dem die Schlümpfe wohlbehalten von New York nach Schlumpfhausen zurückkehrten, während ihr Gegenspieler, der böse Zauberer Gargamel, gemeinsam mit seiner Katze Azrael in de

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren