Camille - Verliebt nochmal!

Komödie | Frankreich 2012 | 120 (24 B./sec.)/115 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Noémie Lvovsky

Eine erfolglose, frisch geschiedene Schauspielerin Anfang 40 fällt ausgerechnet beim rauschenden Silvesterfest 2008 in Ohnmacht und wacht im Jahr 1985 wieder auf, kurz vor ihrem 16. Geburtstag. Macht sie, mit der Erfahrung einer Erwachsenen, dieselben Fehler noch einmal? Charmante und unterhaltsame Mischung aus Märchen und Komödie, in der Themen wie Bedauern und zweite Chancen, die Fehler der Jugend und gleichzeitig ihre Verklärung verhandelt werden. Bemerkenswert auch die Mitwirkung zahlreicher namhafter Schauspieler in Gastauftritten. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
CAMILLE REDOUBLE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2012
Regie
Noémie Lvovsky
Buch
Noémie Lvovsky · Maud Ameline · Piere-Olivier Mattei · Florence Seyvos
Kamera
Jean-Marc Fabre
Musik
Gaëtan Roussel · Joseph Dahan
Schnitt
Annette Dutertre · Michel Klochendler
Darsteller
Noémie Lvovsky (Camille Vaillant) · Samir Guesmi (Eric) · Judith Chemla (Josepha) · India Hair (Alice) · Julia Faure (Louise)
Länge
120 (24 B./sec.)/115 (25 B./sec.) Minuten
Kinostart
15.08.2013
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Lighthouse/Movienet (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Kein guter Tag für Camille – obwohl es der letzte des Jahres ist. Die nur gelegentlich beschäftigte Schauspielerin Anfang 40 hat bei den Dreharbeiten zu einem Slasher-Film nur eine einzige Szene, bei der es ihr sogleich blutrünstig an die Kehle geht. Kaum zu Hause angekommen, steht ihr Ex-Mann Eric, mit dem sie immerhin 25 Jahre verheiratet war, mit seinen Umzugskisten im Weg. Camille setzt ihn wutentbrannt vor die Tür und tanzt sich abends beim rauschenden Silvesterfest mit ihren Freundinnen den Frust von der Seele. Doch plötzlich fällt sie in Ohnmacht und wacht im Jahr 1985 wieder auf, kurz vor ihrem 16. Geburtst

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren