Wir sind die Millers

Komödie | USA 2013 | Kino: 110 DVD/BD: 105 (= BD: 110) & 114 (= BD: 118) Minuten

Regie: Rawson Marshall Thurber

Eine aus der Not heraus zusammengewürfelte Patchwork-Familie aus Kleindealer, Stripperin, Punkgirl und vernachlässigtem Youngster schmuggelt in einem komfortablen Spießbürger-Campingbus eine Unmenge an Marihuana über die mexikanisch-amerikanische Grenze und gerät zwischen alle Fronten. Am Ende aller Missverständnisse, Gefahren und Konflikte siegt der neue "Familiensinn", der gleichwohl renitent und unangepasst bleibt. Eine abstrus zusammengeschusterte, dabei ausgesprochen witzige Komödie, die ein forciertes Gag-Feuerwerk abschießt. Auch wenn die Scherze öfters unterhalb der Gürtellinie liegen, überzeugt die charmante Botschaft vom Zusammenhalt wider den Chromosomensatz. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
WE'RE THE MILLERS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2013
Regie
Rawson Marshall Thurber
Buch
Bob Fisher · Steve Faber · Sean Anders · John Morris
Kamera
Barry Peterson
Musik
Ludwig Göransson · Theodore Shapiro
Schnitt
Michael L. Sale
Darsteller
Jennifer Aniston (Rose O'Reilly) · Jason Sudeikis (David Clark) · Emma Roberts (Casey Mathis) · Will Poulter (Kenny Rossmore) · Ed Helms (Brad Gurdlinger)
Länge
Kino: 110 DVD/BD: 105 (= BD: 110) & 114 (= BD: 118) Minuten
Kinostart
29.08.2013
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie

Heimkino

DVD & BD enthalten die Kinofassung und die Extended Version. Die Extras enthalten u.a. ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (15 Min.).

Verleih DVD
Warner (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Warner (16:9, 1.85:1, dts-HDMA engl., DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Eigentlich hat es sich David Clark im kleinkriminellen Rahmen gemütlich eingerichtet: In strikter Verweigerungshaltung eines bürgerlichen Lebensentwurfs dealt der Enddreißiger wie in der Schulzeit mit hübsch verpackten Marihuana-Päckchen. Fortschritt sieht anders aus. Doch rauben ihm Straßengauner mehrere Monatserlöse; Geld, das eigentlich Davids Drogenboss mit dem Orca im Wandaquarium gehört, der ihm einen gar nicht so optional gemeinten Vorschlag unterbreitet: David soll auf Schmuggler umsatteln und für ihn eine Ladung Marihuana von Mexiko über die US-amerikanische Grenze transportieren. Dass den Nasen der Spürhunde dort auch nicht der kleinste Hohlraum entgeht, weiß auch David, der in Folge f

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren