Stand Up Guys

Gangsterfilm | USA 2012 | 99 (24 B./sec.)/95 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Fisher Stevens

Ein alter Mann holt seinen ehemaligen "Partner in Crime" nach 28 Jahren Haft aus dem Knast ab. Die Freundschaft ist ungebrochen. Das macht es nicht leichter, dass der Mann seinen Kumpel bis zum nächsten Morgen im Auftrag eines Gangsterbosses getötet haben muss, wenn er nicht selbst dran glauben will. Den Freunden bleibt eine letzte gemeinsame Nacht, um den alten Zeiten nachzuhängen. Melancholischer Gangsterfilm, der mehr auf die Interaktion seiner beiden furiosen Darsteller als auf Action setzt. Auf tragikomische Weise werden diese mit dem Ablaufen ihrer Lebenszeit konfrontiert, wobei stets die Melancholie über versäumte Chancen, die eigene Gebrechlichkeit und über das nahende Ende mitschwingt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
STAND UP GUYS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2012
Regie
Fisher Stevens
Buch
Noah Haidle
Kamera
Michael Grady
Musik
Lyle Workman
Schnitt
Mark Livolsi
Darsteller
Al Pacino (Val) · Christopher Walken (Doc) · Alan Arkin (Hirsch) · Julianna Margulies (Nina Hirsch) · Mark Margolis (Claphands)
Länge
99 (24 B./sec.)/95 (25 B./sec.) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Gangsterfilm

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Ganze 28 Jahre hat Val (Al Pacino) im Knast gesessen. Trotzdem zeigt das Wiedersehen mit seinem einstigen „Partner in Crime“ Doc, der ihn am Tag seiner Entlassung abholt, wie tief die Freundschaft der alten Männer nach all den Jahren noch ist. Gerade das macht die kommende Nacht, von

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren