Drama | USA 2013 | 154 Minuten

Regie: Denis Villeneuve

In einem namenlosen Ort in Pennsylvania verschwinden an Thanksgiving zwei sechs- bis siebenjährige Mädchen aus zwei benachbarten, miteinander befreundeten Familien, die eine schwarz, die andere weiß. Als die polizeilichen Ermittlungen im Sande verlaufen und ein der Tat verdächtigter, aber geistig unterbemittelter Mann wieder auf freien Fuß kommt, nimmt einer der Väter die Sache selbst in die Hand. Ein düsterer, raffiniert konstruierter Entführungs- und Selbstjustiz-Thriller, dessen atmosphärisch dichte, vorzüglich fotografierte Bilder sich ins Gedächtnis einbrennen. Zugleich beschreibt der Film das fesselnde Duell zwischen einem Vater und einem kinderlosen Polizisten, das mit klugen Spiegelungen und Verdopplungen an große ethische Fragen rührt. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
PRISONERS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2013
Regie
Denis Villeneuve
Buch
Aaron Guzikowski
Kamera
Roger Deakins
Musik
Jóhann Jóhannsson
Schnitt
Joel Cox · Gary Roach
Darsteller
Hugh Jackman (Keller Dover) · Jake Gyllenhaal (Inspector Loki) · Maria Bello (Grace Dover) · Terrence Howard (Franklin Birch) · Melissa Leo (Holly Jones)
Länge
154 Minuten
Kinostart
10.10.2013
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Im Gegensatz zur DVD enthält die BD eine Reihe von kurzen, aber nicht uninteressanten Interviews mit Cast & Crew (43 Min.).

Verleih DVD
Tobis/Universal (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Tobis/Universal (16:9, 1.85:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Es ist der Albtraum aller Albträume, die Eltern widerfahren können – und von Denis Villeneuve so unumwunden düster inszeniert, dass man ab der ersten Sekunde mit dumpfem Gefühl im Bauch im Kino sitzt. In einem namenlosen Ort irgendwo in Pennsylvania verschwinden an Thanksgiving zwei kleine Mädchen. Es sind Nachbarskinder, die Eltern befreundet. Familie Birch ist dunkelhäutig, die Dovers weiß. Joy Birch hat eine ältere Schwester, Anna einen Bruder. Man sitzt zu Thanksgiving zusammen, feiert, die sechs-, siebenjährigen Mädchen wollen im Nachbarshaus etwas holen. Keiner weiß später, wie lange es dauerte, bis ihr Verschwinden bemerkt wird. Nachdem die ersten Suchaktionen zu Hause nichts erbrachten, beginnen die Männer im einsetzenden Regen draußen zu suchen, in Straßen und Gärten. Bis erste Verzweiflung aufkommt und d

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren