Blutgeld (2013)

Drama | Deutschland 2013 | 90 Minuten

Regie: René Heisig

Drei Brüder erhoffen sich in den 1980er-Jahren von einer neuen Therapie die Heilung ihrer Blutererkrankung. Doch nach der Behandlung mit Fremdblut wird „HIV positiv“ diagnostiziert. Die leidensgeprüfte Familie steht vor einem weiteren Schicksalsschlag, der ihren Zusammenhalt auf eine harte Probe stellt. Bedenkenswertes (Fernseh-)Drama nach einem authentischen Medizinskandal, der seinerzeit in Deutschland für Aufsehen sorgte. Dabei werden die mitunter extremen zwischenmenschlichen Reaktionen glaubwürdig vermittelt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2013
Regie
René Heisig
Buch
Kai-Uwe Hasenheit · René Heisig
Kamera
Peter Nix
Musik
Oliver Biehler
Schnitt
Horst Reiter
Darsteller
Max Riemelt (Ralf Seifert) · Lavinia Wilson (Martina Meissner) · David Rott (Thomas Seifert) · Charlotte Schwab (Marianne Seifert) · Fabian Busch (Stefan Seifert)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren