Komödie | Deutschland 2013 | 105 (24 B./sec.)/100 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Markus Goller

Ein 30-jähriger Tunichtgut, der sein Medizinstudium abgebrochen hat und als Taxifahrer jobbt, entführt eine alte Frau, mit der er im Krankenhaus ein Zimmer teilt, um sie vor einer gefährlichen Operation zu bewahren. Bald aber mischt sich die rüstige Seniorin in sein Liebesleben ein. Eine harmlose Komödie jenseits aller Wahrscheinlichkeit, die aus der Konfrontation der Generationen nur wenig Humor gewinnt und zum Road Movie voller Klischees gerinnt. Während besonders die männlichen Darsteller entäuschen, vermag die 82-jährige Ruth-Maria Kubitschek immerhin einige Glanzpunkte zu setzen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
FRAU ELLA
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2013
Regie
Markus Goller
Buch
Dirk Ahner
Kamera
Ueli Steiger
Musik
Maurus Ronner · Martin Todsharow
Schnitt
Simon Gstöttmayr · Markus Goller
Darsteller
Matthias Schweighöfer (Sascha) · Ruth-Maria Kubitschek (Frau Ella) · August Diehl (Klaus) · Anna Bederke (Lina) · Anatole Taubman (Rudolph)
Länge
105 (24 B./sec.)/100 (25 B./sec.) Minuten
Kinostart
17.10.2013
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Warner Home
Verleih Blu-ray
Warner Home
DVD kaufen
Diskussion
Sascha geht nichts über seine Freiheit. Seit er das Medizinstudium abgebrochen hat, kurvt der 30-Jährige als Taxifahrer durch die Straßen von Berlin, ohne sich von Tempolimits und anderen Verkehrsteilnehmern beirren zu lassen. Als flotter Draufgänger will er sich auch in der Beziehung zu seiner Freundin Lina nicht festlegen. Doch der Ernst des Lebens holt ihn ein: Lina ist schwanger und erwartet, dass er zu seiner Verantwortung steht. Überrumpelt braust Sascha davon und baut prompt einen Unfall. Als er im Krankenhaus wieder aufwacht, begreift Sascha, dass er seiner Verantwortung nicht einfach entfliehen kann. Den Frust darüber bekommt erst eine berlinerisch-ruppige Krankenschwester zu spüren und dann die alte Dame, die mit ihm das Zimmer teilen muss. Doch die

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren