Action | USA/Bulgarien 2013 | 94 (24 B./sec.)/90 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Courtney Solomon

Um seine entführte Ehefrau freizubekommen, muss ein Mann in Sofia in ein präpariertes Auto steigen und den Anweisungen des Kidnappers folgen. Dieser hetzt ihn zusammen mit der Besitzerin des Wagens immer wieder in Hindernisse hinein, sodass bald die Polizei hinter den beiden her ist. Ein auf Rasanz setzender Actionthriller, der ohne nachvollziehbare Motivation eine Verfolgungsjagd an die andere reiht. Dabei vernachlässigt er Charakterzeichnung und Handlungsführung und zeigt auch formal nur wenig Einfallsreichtum. Der handwerklich wie inhaltlich völlig misslungene Versuch könnte Filmstudenten als Negativbeispiel dienen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
GETAWAY
Produktionsland
USA/Bulgarien
Produktionsjahr
2013
Regie
Courtney Solomon
Buch
Sean Finegan · Gregg Maxwell Parker
Kamera
Yaron Levy
Musik
Justin Caine Burnett
Schnitt
Ryan Dufrene
Darsteller
Ethan Hawke (Brent Magna) · Selena Gomez (The Kid) · Jon Voight (The Voice) · Rebecca Budig (Leanne) · Bruce Payne
Länge
94 (24 B./sec.)/90 (25 B./sec.) Minuten
Kinostart
21.11.2013
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Action
Diskussion
Es ist Weihnachtszeit in Sofia, als die Ehefrau von Brent gekidnappt wird. Um sie wieder frei zu bekommen, muss er in ein aufgemotztes Auto steigen, das voller Bildschirme, Kameras und Mikrofone steckt, und der befehlenden Stimme des anonymen Kidnappers folgen. „Getaway“ hält sich nicht lange mit altmodischem Beiwerk wie Charakterentwicklung auf, sondern springt mitten in eine Verfolgungsjagd, deren Anlass zwischendurch eingeschnitten wird. Dabei ist Brents Qualifikation als Getaway-Fahrer eher fragwürdig: er war ehedem, wenn die Bilder nicht lügen, Nascar-Fahrer, ein Autosport, bei dem man lange und ausdauernd im Oval kreist. Do

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren