Horror | USA 2013 | 100 Minuten

Regie: Kimberly Peirce

Inszenatorisch schwaches Remake des gleichnamigen Horrorfilm-Klassikers von Brian de Palma (1976), der seinerseits frei auf einem frühen Erfolgsroman von Stephen King beruhte. Die Neuinszenierung scheitert beim Versuch eines vielschichtigen Psychogramms um eine telekinetisch begabte Jugendliche, die von ihrer religiös-fanatischen Mutter unterdrückt und von ihren Mitschülerinnen gemobbt wird, bis sich ihre Kräfte in einem zerstörerischen Inferno entladen. Die Figurenzeichnung bleibt oberflächlich und wird zugunsten des aufgesetzt wirkenden bombastischen Finales verraten.

Filmdaten

Originaltitel
CARRIE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2013
Regie
Kimberly Peirce
Buch
Lawrence D. Cohen · Roberto Aguirre-Sacasa
Kamera
Steve Yedlin
Musik
Marco Beltrami
Schnitt
Lee Percy · Nancy Richardson
Darsteller
Julianne Moore (Margaret White) · Chloë Grace Moretz (Carrie White) · Gabriella Wilde (Sue Snell) · Portia Doubleday (Chris Hargensen) · Alex Russell (Billy Nolan)
Länge
100 Minuten
Kinostart
05.12.2013
Fsk
ab 16; f
Genre
Horror
Diskussion
In einer Welt, in der jeder nur auf die Schwäche der anderen wartet, um sich selbst zu profilieren, ist das Erwachsenwerden purer Horror. Selbst für „normale“, wohlbehütet-selbstbewusste und allseits anerkannte junge Menschen kann die Adoleszenz eine echte Qual sein. Doch wie mag sich das für jemanden anfühlen, dessen Zuhause von einem religiösen Wahn beseelt ist, in dem der Vater, der Sohn und der Heilige Geist über alles gestellt werden? Wie mag sich ein so erzogener Mensch zurechtfinden, wenn er sich einer Meute egomanischer Gleichaltriger gegenübersieht, deren Gott Konsum heißt? Carrie ereilen die ersten Vorboten der Pubertät ausgerechnet in der High-School-Dusche, wo sie ihren Mitschülerinnen schutzlos ausgeliefert ist und ihre erste Blutung nicht verschämt unter einem der langen Röcke verstecken konnte, die sie zu tragen pflegt. Nun aber liegt sie da, auf den

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren