Kierkegaard - Gefährliche Gedanken

Dokumentarfilm | Deutschland 2013 | 60 Minuten

Regie: Wilfried Hauke

Dokudrama über Leben und Werk des dänischen Philosophen Søren Kierkegaard (1813-1855), der als Begründer des Existenzialismus Fragen nach Identität und Selbstverständnis des Menschen stellte, die auch in der heutigen Gesellschaft des Medienzeitalters noch relevant sind. In fiktionalen Zeitreisen wird Kierkegaards mögliche Reaktion auf die Metropolen unserer Zeit simuliert; dabei werden seine Thesen ebenso wie sein unglücklich endendes Leben nachvollziehbar. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2013
Regie
Wilfried Hauke
Buch
Wilfried Hauke
Kamera
Ralf Gemmecke
Musik
George Kochbeck
Schnitt
Annemarie Bremer
Darsteller
Sören Bang Jensen (Kierkegaard)
Länge
60 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm | Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren