Dinosaurier 3D - Im Reich der Giganten

- | Großbritannien/USA/Australien 2013 | 87 (24 B./sec.) Minuten

Regie: Barry Cook

Ein kleiner pflanzenfressender Dinosaurier muss sich innerhalb seiner Herde durchsetzen, um sich dann bei den jahreszeitlich bedingten Wanderungen im Kampf gegen die Natur und seinen älteren Bruder zu behaupten. Visuell beeindruckender, in perfektem 3D inszenierter Animationsfilm, der sich inhaltlich an Vorgängern orientiert. Der für ein nicht mehr ganz junges Publikum pädagogisch und wissenschaftlich akkurat aufbereitete Film macht mit zahlreichen Dinosaurierarten bekannt und gibt eine begründete Vorstellung davon, wie diese ausgesehen und gelebt haben könnten. Freilich überwiegen in der Erzählung die Kampfmomente; für die Schilderung des Lebens in der Herde bleibt wenig Platz. - Ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
WALKING WITH DINOSAURS 3D
Produktionsland
Großbritannien/USA/Australien
Produktionsjahr
2013
Regie
Barry Cook · Neil Nightingale
Buch
John Collee
Kamera
John Brooks
Musik
Paul Leonard-Morgan
Schnitt
John Carnochan
Länge
87 (24 B./sec.) Minuten
Kinostart
19.12.2013
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 6.
Diskussion
Patchi, frisch geschlüpftes Nesthäkchen einer pflanzenfressenden Pachyrhinosaurus-Familie, hat es nicht leicht. Ständig schubsen ihn seine Geschwister beim Fressen rüde zur Seite. Besonders sein großer Bruder Bruto piesackt den Hänfling, wo er nur kann. So kommt es, dass der ständig plappernde Urzeitvogel Alex den kleine Saurier aufmuntern und ihm die Welt erklären muss. Um dem kalten Winter zu entgehen, wandern die Saurier unter Führung von Patchis Vater nach Süden – ein Motiv, das man aus anderen Animationsfilmen wie „In einem Land vor unserer Zeit“ (fd 27 683), „Disneys Dinosaurier“ (fd 34 555) und „Ice Age“ (fd 35 344), aber auch aus Naturdokumentationen wie „Die Reise der Pingu

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren