Monuments Men - Ungewöhnliche Helden

Komödie | USA/Deutschland 2014 | 118 Minuten

Regie: George Clooney

Nach der Landung in der Normandie stellt die US-Army eine Spezialeinheit aus Kunsthistorikern und Museumsdirektoren auf, die kostbare Kunstschätze und Denkmäler vor der Zerstörung durch die Alliierten wie auch der Wehrmacht schützen soll, die Hitler mit dem Nero-Befehl gerade darauf eingeschworen hatte. Der akademische Trupp agiert dabei auch hinter den feindlichen Linien, wenngleich sich die Männer nicht nur gegen Nazis behaupten müssen, da ihnen in ihren eigenen Reihen viel Ignoranz und Unverständnis begegnen. Der hochkarätig besetzte Film versteht sich in erster Linie als Star-Vehikel, erinnert aber auch an den zeitlosen Charme klassischer Screwball-Comedies und provoziert überdies mit der Frage, ob man zum Schutz von Kunst Menschenleben opfern darf. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE MONUMENTS MEN
Produktionsland
USA/Deutschland
Produktionsjahr
2014
Regie
George Clooney
Buch
George Clooney · Grant Heslov
Kamera
Phedon Papamichael
Musik
Alexandre Desplat
Schnitt
Stephen Mirrione
Darsteller
George Clooney (Frank Stokes) · Matt Damon (James Granger) · Bill Murray (Richard Campbell) · John Goodman (Walter Garfield) · Jean Dujardin (Jean Claude Clermont)
Länge
118 Minuten
Kinostart
20.02.2014
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

BD und DVD enthalten eine Audiodeskription für Sehbehinderte, allerdings nur in englischer Sprache. Die Standardausgabe (DVD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Die Extras der BD umfassen indes ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Fox (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl., dts dt.)
DVD kaufen
Diskussion
In seiner fünften Regiearbeit wendet sich George Clooney einmal mehr einer Geschichte zu, die auf historischen Tatsachen beruht. Es handelt sich um eine bislang nur Fachleuten bekannte Episode aus dem Zweiten Weltkrieg: die Aktivitäten des „Monuments, Fine Arts and Archives Program“ (MFAA), einer kleinen Sondereinheit der US-Army, die vor allem aus hochrangigen Kunstexperten, darunter vielen Emigranten, bestand. Nach der amerikanischen Landung in Nordfrankreich sollten sie kostbare Kunstschätze und Denkmäler vor der Zerstörung durch die Alliierten oder der sich zurückziehenden Wehrmacht retten. Zu ihren Aufgaben zählte auch, Raubkunst zu klassifizieren und zurückzuerobern. Eine besondere Bedeutung

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren