Bibi & Tina - Der Film

Kinderfilm | Deutschland 2013 | 101 Minuten

Regie: Detlev Buck

Ein Pferderennen auf Schloss Falkenstein mischt die Freundschaft der jungen Hexe Bibi Blocksberg und ihrer Gefährtin Tina auf. Ein windiger Geschäftsmann will ihr Lieblingsfohlen kaufen, und überdies gefährdet eine intrigante Teenagerin die Beziehung zwischen Tina und ihrem Freund Alex. Ein poppig-bunter Kindermusikfilm mit Pferden und pubertierenden Mädchen, in dem die verspielt inszenierten Gesangsnummern überzeugen, während die beiden Protagonistinnen zugunsten schillernder Gegenspieler in den Hintergrund rücken. Überdies passt das kindliche Sujet nicht so recht zum pubertären Aufbruch der Hauptfiguren. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2013
Regie
Detlev Buck
Buch
Bettina Börgerding
Kamera
Marc Achenbach
Musik
Peter Plate · Ulf Leo Sommer · Daniel Faust
Schnitt
Dirk Grau
Darsteller
Lina Larissa Strahl (Bibi Blocksberg) · Lisa-Marie Koroll (Tina Martin) · Ruby O. Fee (Sophia von Gelenberg) · Louis Held (Alexander von Falkenstein) · Charly Hübner (Hans Kakmann)
Länge
101 Minuten
Kinostart
06.03.2014
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Kinderfilm

Heimkino

Verleih DVD
DCM (16:9, 1.78:1, DD5.0 dt.)
Verleih Blu-ray
DCM (16:9, 1.78:1, dts-HDMA dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Goldgelbes Licht liegt auf den Feldern. Wir sehen Mädchen auf Pferden, einen idyllischen Bauernhof. Und dann tritt ein junger Mann mit einem rotkarierten, weit offenen Hemd in den Türrahmen. Er trägt eine Gitarre, schlägt in die Saiten – und fängt an zu singen. Detlev Buck braucht nur wenige Einstellungen, um jegliche Erwartungen an einen weiteren konventionellen Bibi-Blocksberg-Film zunichte zu machen. Nein, Bucks Film ist keine schlichte Planerfüllung, sondern in den besten Momenten ein ausgelassener Kindermusikfilm mit Pferden und Mädchen. Und nur eher nebenbei ist eines dieser Mädchen eben die junge Hexe Bibi Blocksberg. Aber das ist zunächst auch nicht so wichtig. So zeigt sich auch die arrogante Sophia bei ihrer Ankunft auf Schloss Falkenstein wenig beeindruckt von dem Ruf, der der jungen Hexe vor

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren