Im August in Osage County

Drama | USA 2013 | 121 Minuten

Regie: John Wells

Ein erfolgreicher, dem Alkohol verfallener Schriftsteller nimmt sich das Leben, auch um seiner Ehefrau zu entkommen. Zur Beerdigung reist seine Familie an, im Gepäck eine Anhäufung von Krisen, Lebenslügen und offenen Rechnungen. Ein furioses Familiendrama, bei dem sich steif gegenüberstehende Figuren messerscharf formulierte Dialoge an den Kopf werfen und Schicht um Schicht alle Masken abstreifen, bis man vor einem Abgrund aus Boshaftigkeit, Misanthropie und Inzest steht. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
AUGUST: OSAGE COUNTY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2013
Regie
John Wells
Buch
Tracy Letts
Kamera
Adriano Goldman
Musik
Gustavo Santaolalla
Schnitt
Stephen Mirrione
Darsteller
Meryl Streep (Violet Weston) · Julia Roberts (Barbara Weston) · Ewan McGregor (Bill Fordham) · Abigail Breslin (Jean Fordham) · Margo Martindale (Mattie Fae Aiken)
Länge
121 Minuten
Kinostart
06.03.2014
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Heimkino

Die Extras der umfangreichen Edition enthalten u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs und des Kameramanns sowie ein Feature mit fünf im Film nicht verwendeten Szenen (11 Min.).

Verleih DVD
Tobis/Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Tobis/Universum (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Man wüsste allzu gerne, was der renommierte Autor Tracy Letts über die „Verfilmung“ seines mit dem Pulitzer Prize ausgezeichneten Theaterstückes „August: Osage County“ in sein Tagebuch notiert hat. Ob es ihm gefallen hat, dass die Hauptdarstellerinnen Meryl Streep und Julia Roberts für „Golden Globes“ nominiert wurde? Und dann auch noch in der Kategorie „Comedy or Musical“? Ist sein Drama etwa ein Pastiche aus Tennessee-Williams- und/oder Edward Albee-Versatzstücken, eine schwarze Komödie oder gar eine Parodie? Die dann von der ersten Schauspielerliga Hollywoods auf derart unironische Weise exekutiert

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren