Die unerschütterliche Liebe der Suzanne

Drama | Frankreich 2013 | 94 Minuten

Regie: Katell Quillévéré

Zwei Schwestern wachsen bei ihrem verwitweten Vater auf. Die kleine Familie verkraftet trotz schwieriger Bedingungen alle Herausforderungen, auch die ungeplante Schwangerschaft einer der Töchter. Als diese sich in einen Kleinkriminellen verliebt und ihren Sohn sowie ihre Familie verlässt, wird dies für alle zur emotionalen Zerreißprobe. Mit zahlreichen Ellipsen umspannt das faszinierend brüchige Werk rund 25 Jahre aus dem Leben der Hauptfigur. Vorzüglich gespielt, beschreibt der zwischen Soap Opera und realistischem Kino pendelnde Film in suggestiven Szenen die Kollateralschäden einer großen Liebe. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
SUZANNE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2013
Regie
Katell Quillévéré
Buch
Mariette Désert · Katell Quillévéré
Kamera
Tom Harari
Musik
Verity Susman
Schnitt
Thomas Marchand
Darsteller
Sara Forestier (Suzanne Merevsky) · François Damiens (Nicolas Merevsky) · Adèle Haenel (Maria Merevsky) · Paul Hamy (Julien) · Lola Dueñas (Irène)
Länge
94 Minuten
Kinostart
19.06.2014
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
Arsenal (16:9, 1.78:1, DD5.1 frz./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Man denkt angesichts der zarten Sara Forestier unwillkürlich an die ähnlich fragile Audrey ­Hepburn und an das Finale von „Frühstück bei Tiffany“ (fd 10 825), wenn die französische Aktrice als Suzanne eine wunderbar romantische Liebesszene im Regen hinlegt. Darin scheint Suzanne gar nicht von ihrem Freund Julien lassen zu können; eigentlich wollen sich die beiden verabschieden, doch offenbar zieht es Suzanne immer wieder geradezu magnetisch in Juliens Arme. Doch die „unerschütterliche Liebe“, die der deutsche Verleihtitel in Aussicht stellt, ist in Katell Quillévérés zweitem Spielfilm nur die eine Seite der Medaille. Die Treue und Loyalität der Titelheldin gegenüber Julien bedingen nämlich ihre Untreue gegenüber anderen Menschen. Die „unerschütt

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren