Nairobi Half Life

- | Kenia/Deutschland 2012 | 96 Minuten

Regie: David "Tosh" Gitonga

Ein junger Mann aus der kenianischen Provinz, der vom Vertrieb illegaler Filmkopien lebt, scheitert in Nairobi beim Versuch, eine Karriere als Schauspieler zu machen. Mittellos kommt er ins Gefängnis, schließt sich nach seiner Haftentlassung einer Bande von Autodieben an, gerät an einen korrupten Polizisten und droht, gänzlich den Boden unter den Füßen zu verlieren. Ambitionierter Erstlingsfilm, der ein authentisches Bild Nairobis und seiner Bewohner fernab exotischer Afrika-Klischees zeichnet, wobei er von den persönlichen Erlebnissen des Regisseurs geprägt wird. Interessant auch produktionstechnisch: Der Film entstand als Kooperation mit dem Verein „One Fine Day“ unter der Schirmherrschaft von Tom Tywker, wobei sich europäische Erzähltradition und eigene afrikanische Identität reizvoll verbinden. (O.m.d.U.) - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
NAIROBI HALF LIFE
Produktionsland
Kenia/Deutschland
Produktionsjahr
2012
Regie
David "Tosh" Gitonga
Buch
Potash Charles Matathia · Samuel Munene · Serah Mwihaki
Kamera
Christian Almesberger
Musik
Xaver von Treyer
Schnitt
Mkaiwawi Mwakaba
Darsteller
Joseph Wairimu (Mwas) · Olwenya Maina (Oti) · Nancy Wanjiku Karanja (Amina) · Mugambi Nthiga (Cedric) · Paul Ogola (Mose)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Verleih DVD
Good!Movies
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren