Die Müttermafia

Drama | Deutschland 2013 | 90 Minuten

Regie: Tomy Wigand

Das beschauliche, bislang stets von anderen gelenkte Leben einer 37-jährigen Hausfrau und Mutter bekommt einen schweren Knacks, als sich ihr Mann scheiden lassen will. Auf sich allein gestellt, sucht sie bei den (über-)emanzipierten Müttern aus der Kindergartengruppe ihres Sohns ein neues Lebenskonzept. Originelle (Fernseh-)Komödie, die recht bissig Geschlechter-Stereotypen aufs Korn nimmt, die für das ideale „Funktionieren“ eines Familienverbunds stehen. Fortsetzung: "Die Müttermafia-Patin". - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2013
Regie
Tomy Wigand
Buch
Johannes Wünsche · Tomy Wigand
Kamera
Egon Werdin
Musik
Sebastian Pille
Schnitt
Christian Nauheimer
Darsteller
Annette Frier (Conny) · Roeland Emanuel Wiesnekker (Anton Alsleben) · Eva Löbau (Mimi) · Tim Bergmann (Lorenz) · Chiara Schoras (Frauke Werner-Kröllmann)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
Studio Hamburg (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren