Margaret

Drama | USA 2011 | 149 Minuten

Regie: Kenneth Lonergan

Eine 17-Jährige wird Zeugin (oder vielleicht Mitverursacherin) eines tödlichen Verkehrsunfalls, was sie nachhaltig aus der Bahn ihres bisher priviliegierten Lebens wirft. Ihr Leiden an dem Erlebten kanalisiert sie in unterschwellige Aggression: Sie versucht, ihrer Mutter ihre neue Beziehung madig zu machen, ihren Lehrer zu verführen, und sie tut sich mit einer Freundin der Unfalltoten zusammen, damit der ebenfalls an dem Unfall beteiligte Busfahrer entlassen wird. Ihre "Racheaktionen" helfen ihr freilich nicht aus ihrer Krise heraus, was sich auch auf das immer wieder in Straßenpanoramen zum "Mitspieler" erhobene New York überträgt, wo das Trauma von 9/11 noch nachwirkt. 2005 abgedreht, kam die zweite Regiearbeit von Kenneth Lonergan erst 2011 in einer 150-minütigen Fassung in die Kinos, weil es einen Streit zwischen dem Regisseur und Fox Searchlight um den Final Cut gab; 2012 legte Lonergan einen Director's Cut vor. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MARGARET
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2011
Regie
Kenneth Lonergan
Buch
Kenneth Lonergan
Kamera
Ryszard Lenczewski
Musik
Nico Muhly
Schnitt
Michael Fay · Anne McCabe
Darsteller
Anna Paquin (Lisa Cohen) · J. Smith-Cameron (Joan Cohen) · Mark Ruffalo (Maretti) · Jeannie Berlin (Emily) · Jean Reno (Ramon)
Länge
149 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
Fox (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren