Vielen Dank für nichts

Komödie | Schweiz/Deutschland 2013 | 98 Minuten

Regie: Stefan Hillebrand

Ein nach einem Unfall querschnittsgelähmter und verbitterter Mann schöpft in einem Südtiroler Pflegeheim neuen Lebensmut. Er verliebt sich in eine Pflegerin und überfällt mit zwei behinderten Heimbewohnern die Tankstelle, in der ihr Freund arbeitet. Liebenswerte, von den Laiendarstellern solide gespielte Underdog-Komödie, der es aber an psychologisch-dramaturgischem Tiefgang sowie an feinsinnigem Witz fehlt. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
VIELEN DANK FÜR NICHTS
Produktionsland
Schweiz/Deutschland
Produktionsjahr
2013
Regie
Stefan Hillebrand · Oliver Paulus
Buch
Stefan Hillebrand · Oliver Paulus
Kamera
Pierre Mennel
Musik
Marcel Vaid · Rodrigo González
Schnitt
Ana R. Fernandes · Nela Märki · Torsten Truscheit
Darsteller
Joel Basman (Valentin Frey) · Nikki Rappl (Lukas Kofler) · Bastian Wurbs (Titus Pichler) · Anna Unterberger (Mira) · Isolde Fischer (Anna)
Länge
98 Minuten
Kinostart
05.06.2014
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie

Diskussion
„Drei Männer überfallen eine Tankstelle!“ Die wenigsten werden bei einer solchen Schlagzeile direkt ein Grinsen unterdrücken müssen. Aber was, wenn es drei Behinderte, drei Rollstuhlfahrer, sind, die die Tanke ausrauben? Na, dann wird’s auf jeden Fall lustig, dachte sich offenbar das deutsch-schweizerische Regie- und Autorenduo Stefan Hillebrand und Oliver Paulus („Tandoori Love“ (fd 39 073)) und entwickelte aus dieser fiktiven Idee die romantische Underdogkomödie „Vielen Dank für nichts“. Der nach einem Snowboardunfall querschnittsgelähmte Valentin mischt darin eine Südtiroler Pflegeeinrichtung auf, in der er an einem Theaterprojekt für Behinderte teilnehmen soll. Voller Hass auf sich und die Welt beleidigt er seine stärker behinderten Mitbewohner als „Vollspasten“ oder bewirft sie beim Mittagessen mit Kartoffelstücken. Auch das Theaterprojekt torpediert er, bis…, ja bis die schöne Pflegerin Mira die Bühne betritt und

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren