Mud - Kein Ausweg

Drama | USA 2012 | 125 Minuten

Regie: Jeff Nichols

Zwei 14-jährige Jungen entdecken auf einer unbewohnten Insel im Mississippi einen heruntergekommenen Mann, der sich dort nach der Verwicklung in einen Kriminalfall vor der Polizei und Kopfgeldjägern versteckt. Die beiden freunden sich mit dem Ausgestoßenen an und versorgen ihn mit Lebensmitteln, um sein Geheimnis zu wahren. Im Gegenzug wird er vor allem für den einen der Jungen zur Ersatz-Vaterfigur. Ein von großer Liebe zu den Charakteren und dem Handlungsort der verarmten Mississippi-Region getragener Film, der den Plot mit Ruhe und Präzision entfaltet und erst am Ende dramatisch zuspitzt. Ein außergewöhnliches Drehbuch und ein von einem herausragenden Matthew McConaughey angeführtes Ensemble tragen gleichermaßen zu einem erzählerischen Meisterwerk bei, das in seiner Atmosphäre an die Werke Mark Twains erinnert. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
MUD
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2012
Regie
Jeff Nichols
Buch
Jeff Nichols
Kamera
Adam Stone
Musik
David Wingo
Schnitt
Julie Monroe
Darsteller
Tye Sheridan (Ellis) · Jacob Lofland (Neckbone) · Matthew McConaughey (Mud) · Reese Witherspoon (Juniper) · Sam Shepard (Tom)
Länge
125 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Drama

Heimkino

Die Standardausgabe (DVD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Die umfangreichen Extras der BD enthalten u.a. ein mehrteiliges Feature mit Interviews vom Set von denen quantitativ bemerkenswert folgende sind: Produzentin Sarah Green (10 Min.), Reese Witherspoon (10 Min.), Regisseur Jeff Nichols (17 Min.) und Matthew McConaughey (9 Min.).

Verleih DVD
Ascot Elite (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Ascot Elite (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Ein Boot hängt in den Ästen der Bäume auf einer der unbewohnten Inseln mitten im Mississippi, vermutlich zurückgeblieben nach einer Hochwasserkatastrophe. Für die 14-Jährigen Ellis und Neckbone ist es ein Symbol der Träume und Abenteuer, die sie auf die entlegene Insel getrieben haben. Der unrasierte, ungewaschene Mann mit der halb zerkauten Zigarette zwischen den Zähnen, dem sie zu ihrem Erstaunen am Ufer begegnen, passt nicht in ihre Pläne, wird aber bald ihr ganzes Tun und Denken bestimmen. Mud sollen sie ihn nennen, und als Mud ist er auch in der Welt der Erwachse

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren