Die Kraft, die Du mir gibst

Drama | Deutschland 2014 | 88 Minuten

Regie: Zoltan Spirandelli

Eine harmlose Beinoperation wird für ein Unfallopfer zum Albtraum, als ihn ein multiresistenter Krankenhauskeim in Lebensgefahr bringt. Der „Kunstfehler“ wird vertuscht und bringt die Frau des Opfers in einen Gewissenskonflikt, weil sie in der Klinik als Molekularbiologin arbeitet. Eigene Recherchen bringen dennoch einen Skandal zutage. Brisantes (Fernseh-)Drama mit solider Spannungsdramaturgie, das keinesfalls so rührselig ist, wie der Titel suggeriert. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2014
Regie
Zoltan Spirandelli
Buch
Martin Douven
Kamera
Daniel Koppelkamm
Musik
Roman Kariolou · Arnold Johannes Ratheiser
Schnitt
Magdolna Rokob
Darsteller
Tanja Wedhorn (Maja) · Alexander Beyer (Konrad) · Max Urlacher (Jens Grünberg) · Julia Cencig (Uli Frechen) · Barbara-Magdalena Ahren (Frau Reinhardt)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren