Erlöse uns von dem Bösen (2014)

Horrorfilm | USA 2014 | 118 Minuten

Regie: Scott Derrickson

Ein New Yorker Polizist soll in der Bronx eine Reihe von ebenso brutalen wie unerklärlichen Verbrechen aufklären, was seine Kräfte schnell überfordert. Ein Priester, der häufig an den Tatorten auftaucht, überzeugt ihn, dass hier uralte Dämonen am Werk sind. Ein beeindruckender Horrorfilm, der lange wie ein Kriminaldrama erscheint, sich dann aber zum Exorzismus-Thriller entwickelt. Das Unheimliche wird weniger behauptet als mit inszenatorischen Mitteln beschworen, auch wenn die Frage nach Herkunft und Funktion des absolut Bösen nur oberflächlich gestreift wird.

Filmdaten

Originaltitel
DELIVER US FROM EVIL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2014
Regie
Scott Derrickson
Buch
Scott Derrickson · Paul Harris Boardman
Kamera
Scott Kevan
Musik
Christopher Young
Schnitt
Jason Hellmann
Darsteller
Eric Bana (Ralph Sarchie) · Édgar Ramírez (Joe Mendoza) · Sean Harris (Mick Santino) · Joel McHale (Butler) · Olevia Munn (Jen)
Länge
118 Minuten
Kinostart
04.09.2014
Fsk
ab 16; f
Genre
Horrorfilm | Thriller
Diskussion
Drei US-Marines schlagen sich durch irakisches Wüstengebiet; die Szenerie ist fremd und lebensfeindlich; bis sie auf eine altertümliche Katakombe stoßen, in die die sie eindringen. Die notdürftig mitgefilmte Aktion findet ein jähes Ende in Schreien, Kämpfen und – Schwarzbild. Noch bevor „Erlöse uns von dem Bösen“ richtig begonnen hat, ist ein Mysterium etabliert. Zwar nimmt sich Drehbuchautor und Regisseur Scott Derrickson lange nicht so viel Zeit wie William Friedkin in „Der Exorzist“ (fd 18 987), um das Böse im Mittleren Osten zu verorten, aber die Analogie ist offensichtlich. Nicht jene von einer platten „Achs

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren