Actionfilm | USA 2014 | Kino: 99 Kinofassung DVD: 95 (= BD: 99) Langfassung BD: 102 Minuten

Regie: Brett Ratner

Der seines Daseins als Halbgott überdrüssige Herkules zieht mit fünf Mitstreitern als Söldner durch die Welt und wird vom thrakischen König engagiert, um dessen Reich von den plündernden Horden eines angeblichen Usurpators zu befreien. Eine nur vage am Sagenkreis um den jähzornigen Zeus-Sohn orientierte Graphic-Novel-Verfilmung, die alle mythologischen Elemente in der Schwebe hält, sich dafür aber um so rauflustiger ins ermüdende Schlachtengetümmel stürzt. Die Spannung zwischen kultischer Verehrung und allzu fehlbarem Menschsein wird zugunsten einer simplen Superhelden-Moralität aufgelöst. Ein genormter Historien-Actionfilm, der das Hauptaugenmerk auf die Ausstattung und lässige Sprüche richtet, die die Gewalt abfedern sollen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
HERCULES
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2014
Regie
Brett Ratner
Buch
Ryan J. Condal · Evan Spiliotopoulos
Kamera
Dante Spinotti
Musik
Fernando Velázquez
Schnitt
Mark Helfrich · Julia Wong
Darsteller
Dwayne Johnson (Hercules) · John Hurt (Lord Cotys) · Joseph Fiennes (König Eurystheus) · Rufus Sewell (Autolycus) · Irina Shayk (Megara)
Länge
Kino: 99 Kinofassung DVD: 95 (= BD: 99) Langfassung BD: 102 Minuten
Kinostart
04.09.2014
Fsk
ab 12; f (Langfassung: ab 16)
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Actionfilm | Historienfilm | Literaturverfilmung

Heimkino

Die DVD enthält die Kinofasung des Film (95 Min.). Die BD enthält zudem eine Langfassung (102 Min.) Die 3D-Fassung basiert auf der Kinofassung (99 Min.) Die Extras umfassen u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs und des Produzenten Beau Flynn swie zwei Kurzfeature über die Nebendarsteller und die Effekte (11 Min. & 12 Min.). Die umfangreichere BD enthält zudem eine Audiodeskription für Sehbehinderte, allerdings nur in englischer Sprache. Weiterhin in der Bonussektion enthalten sind ein Feature mit 15 im Film nicht verwendeten Szenen (14 Min.) sowie zwei zusätzliche Featurettes über die Waffen (5 Min.) und die sog. "Bessi-Schlacht" (12 Min.). Nur die 3D-BD-Edition (3 Disk) enthält drei weitere Kurzfeatures über geschichtliche Teilaspekte der Story (9 Min. & 19 Min. & 19 Min.) sowie ein umfangreiches Feature über Prävisualisierungen einzelner Sequenzen des Films (53 Min.). Die 3 Disk-Edition ist mit dem Silberling 2014 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Paramount (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Paramount (16:9, 2.35:1, dts-HDMA7.1 engl., DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Wenn man die Gattung des Epos mit ihren Helden- und Göttergeschichten mit heutigen Comics vergleicht, wäre Hercules wohl der Hulk der Antike: ein Muskelprotz, Choleriker und außerehelicher Sohn von Zeus – und damit ein auf Erden wandelndes Ärgernis für Zeus‘ Göttergattin Hera. Der Sage nach erschlug der junge Herakles (so nannten ihn die Griechen) seinen Musiklehrer mit der Leier, später schnitt er den Gesandten eines fremden Königs Nasen und Ohren ab. Der Mythos erzählt von einem gewalt(tät)igen Superhelden als gebeuteltem Spielball hoher Mächte, wie ihn die Moderne nicht besser hätte erfinden und die Postmoderne nicht leichter hätte demontieren können. Disney ließ ihn als Zeichentrick-Figur 1996 noch harmlos die Keule schwingen (fd 32 840), obwohl sich die Figur doch eher zum Anrichten blutiger Schlachtplatte

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren