The Equalizer (2014)

Actionfilm | USA 2014 | 132 Minuten

Regie: Antoine Fuqua

Ein ehemaliger CIA-Agent mobilisiert noch einmal als einsamer Rächer seine Fähigkeiten, als eine junge Prostituierte von der russischen Mafia zusammengeschlagen wird. Als immer mehr Gangster Opfer seiner Rache werden, wird ein knallharter Killer losgeschickt, der dem Treiben ein Ende machen soll. Klischeehafter, gänzlich fantasieloser Aufguss des Selbstjustiz-Actionkinos der 1980er-Jahre. Auch der charismatische Hauptdarsteller und einige virtuos inszenierte Actionszenen können nicht über die Leere des Films hinwegtäuschen.

Filmdaten

Originaltitel
THE EQUALIZER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2014
Regie
Antoine Fuqua
Buch
Richard Wenk
Kamera
Mauro Fiore
Musik
Harry Gregson-Williams
Schnitt
John Refoua
Darsteller
Denzel Washington (Robert McCall) · Marton Csokas (Teddy) · Chloë Grace Moretz (Teri) · David Harbour (Masters) · Haley Bennett (Mandy)
Länge
132 Minuten
Kinostart
09.10.2014
Fsk
ab 16; f
Genre
Actionfilm | Thriller
Diskussion
Im Oeuvre des US-amerikanischen Regisseurs Antoine Fuqua überwiegt das Thriller-Genre mit einem Hang zur ästhetisierten, expliziten Gewaltdarstellung. „The Equalizer“ basiert auf einer nahezu vergessenen Fernsehserie aus den 1980er-Jahren, dem „goldenen Zeitalter“ des einsamen, selbstgerechten Rächers in Film und Fernsehen. Robert McCall (Denzel Washington) ist ein pensionierter Feldagent, der seinen eigenen Tod vortäuschte, um seinen Lebensabend in der Lagerhalle eines Baumarkts zu verbringen. Er ist mit seinem einfachen, unkomplizierten Leben in aller Stille nicht

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren