Die Auserwählten

Drama | Deutschland 2014 | 89 Minuten

Regie: Christoph Röhl

Eine junge, idealistische Biologielehrerin beginnt in den späten 1970er-Jahren ihren Dienst an der Odenwald-Internatsschule. Rasch macht sie irritierende Entdeckungen, kümmert sich als einzige Lehrerin um einen tief verstörten 15-jährigen Jungen und ist schockiert, als sie hinter der „Freiheitspädagogik“ der Schule das abgründige, teils verschwiegene, teils ideologisch verbrämte System der päderastischen Übergriffe erkennt. Brillant gespieltes (Fernseh-)Drama, das mit beklemmender Eindringlichkeit die Mechanismen des Verdrängens, Verschweigens und der Einschüchterung an einer Schule zeigt, die als reformpädagogische Vorzeigeanstalt galt. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2014
Regie
Christoph Röhl
Buch
Sylvia Leuker · Benedikt Röskau
Kamera
Peter Steuger
Musik
Ali N. Askin
Schnitt
Vessela Martschewski
Darsteller
Ulrich Tukur (Simon Pistorius) · Julia Jentsch (Petra Grust) · Leon Seidel (Frank Hoffmann) · Béla Gabor Lenz (Erik von der Burg) · Rainer Bock (Helmut Hoffmann)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Die Extras umfassen ein ausführliches Booklet zum im Film thematisierten Problemkreis.

Verleih DVD
Edel Media (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren