Der Richter - Recht oder Ehre

Drama | USA 2014 | 141 Minuten

Regie: David Dobkin

Ein gewiefter Anwalt kehrt zur Beerdigung seiner Mutter in seine Heimatstadt nach Indiana zurück, wo alsbald die Konflikte mit seinem Vater auflodern, der als Richter des Orts auch in der Familie über Recht und Ordnung gebot. Als der alte Mann wegen Mordes angeklagt wird, ergibt sich für den Sohn die Chance, ihr Verhältnis zu reparieren. Das überambitionierte Drama verfolgt zu viele unzureichend entwickelte Nebenstränge und weist auch inszenatorische Mängel auf. Sympathisch ist indes seine Konzentration auf die von großartigen Hauptdarstellern gespielten Figuren. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE JUDGE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2014
Regie
David Dobkin
Buch
Nick Schenk · Bill Dubuque
Kamera
Janusz Kaminski
Musik
Thomas Newman
Schnitt
Mark Livolsi
Darsteller
Robert Downey jr. (Hank Palmer) · Robert Duvall (Richter Joseph Palmer) · Vera Farmiga (Samantha Powell) · Vincent D'Onofrio (Glen Palmer) · Jeremy Strong (Dale Palmer)
Länge
141 Minuten
Kinostart
16.10.2014
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama
Diskussion
Hank Palmer ist nichts heilig. Der gewiefte Chicagoer Anwalt kennt keine Skrupel, wenn es darum geht, seine Klienten mit juristischen Winkelzügen oder dreisten Manipulationen herauszuhauen, auch wenn sie ausnahmslos schuldig sind. Als er um einen Verhandlungsaufschub wegen eines Todesfalls in der Familie bittet, kann der Vertreter der Gegenpartei darin nur einen weiteren Verzögerungsversuch sehen: „Wie viele Male ist Ihre Mutter denn schon gestorben?“ Doch diesmal ist kein Berufszynismus im Spiel: Hank muss tatsächlich zur Beerdigung seiner Mutter und kehrt dafür seit Jahren erstmals wieder in die

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren