The Strange Color of Your Body's Tears

Horror | Belgien/Frankreich/Luxemburg 2013 | 101 Minuten

Regie: Hélène Cattet

Ein Geschäftsreisender kehrt nach Brüssel in seine leere Wohnung zurück und sucht zwischen den Etagen und Wänden des Jugendstilhauses seine verschwundene Frau. Der mit sexualisierter Gewalt aufgeladene Bilderreigen ergeht sich in der Erkundung von Seelenräumen, Fantasien, Träumen und Besessenheiten. Dabei reproduziert der Film mit absurder Konsequenz die fetischisierenden Mechanismen des italienischen "Giallo"-Thrillers der 1960er- und 1970er-Jahre, wobei nun die Obsessionen der Männer im Zentrum stehen.

Filmdaten

Originaltitel
L' ÉTRANGE COULEUR DES LARMES DE TON CORPS
Produktionsland
Belgien/Frankreich/Luxemburg
Produktionsjahr
2013
Regie
Hélène Cattet · Bruno Forzani
Buch
Hélène Cattet · Bruno Forzani
Kamera
Manuel Dacosse
Schnitt
Bernard Beets
Darsteller
Klaus Tange (Dan Kristensen) · Ursula Bedena · Joe Koener · Birgit Yew · Hans de Munter
Länge
101 Minuten
Kinostart
13.11.2014
Fsk
ab 18
Genre
Horror | Thriller

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein ausführliches Booklet zum Film (28 Seiten).

Verleih DVD
Koch (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz./dt.)
Verleih Blu-ray
Koch (16:9, 2.35:1, dts-HDMA frz./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Die Filme von Hélène Cattet und Bruno Forzani sind assoziative Entdeckungsreisen, die in die dunklen und strahlenden Welten von Lust, Trieb und Gewalt führen. „O is for Orgasm“, hieß folgerichtig der Beitrag der beiden in Brüssel lebenden Franzosen für die Horrorkurzfilmkompilation „22 Ways to Die“ (2012); zuvor hatten sie schon die Genre-Obduktion „Amer“ (fd 40 873) fertiggestellt. Auch in ihrem zweiten Langfilm „The Strange Colour of Your Body’s Tears“ haben sie die geschlossene Erzählung des „giallo“, des Slasher-Films italienischer Prägung, aufgebrochen und dessen wesentliche Teile neu zusammengesetzt – ohne dass dieser neue filmische Körper notwendigerweise vom Skelett einer Handlung zusammengehalten werden müsste. Irgendwie geht es um den Tele

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren