The Drop - Bargeld

Gangsterfilm | USA 2014 | 107 Minuten

Regie: Michaël R. Roskam

Ein Barkeeper aus Brooklyn gerät in Schwierigkeiten, als die Unterwelt nach einem Überfall auf seinen Laden ihre Kapitaleinlagen zurückfordert. Bei der Suche nach den Räubern sind er und sein Bruder auf Fähigkeiten aus ihrer kriminellen Vergangenheit angewiesen. Die Adaption einer Kurzgeschichte von Dennis Lehane zeichnet bei aller Realistik der Milieus eher metaphorische Menschenporträts, wobei der melancholisch-eindringliche Stil herkömmliche Genre-Erwartungen erfolgreich unterläuft. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE DROP
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2014
Regie
Michaël R. Roskam
Buch
Dennis Lehane
Kamera
Nicolas Karakatsanis
Musik
Marco Beltrami
Schnitt
Christopher Tellefsen
Darsteller
Tom Hardy (Bob Saginowski) · Noomi Rapace (Nadia) · James Gandolfini (Marv) · Matthias Schoenaerts (Eric Deeds) · John Ortiz (Det. Torres)
Länge
107 Minuten
Kinostart
04.12.2014
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Gangsterfilm | Literaturverfilmung
Diskussion
Unter Liebhabern metaphorischer Gangstergeschichten erfreut sich der Autor Dennis Lehane besonderer Wertschätzung. Seit „Mystic River“ (fd 36 231), „Gone Baby Gone“ (fd 38 463) und „Shutter Island“ (fd 39 763) haben ihn auch weniger belesene Kinogänger entdeckt. Lehanes Kurzgeschichte „Animal Rescue“ ist dabei zwar keine seiner bedeutenderen Kontributionen, enthält im Kern aber alle wesentlichen Merkmale, die seinen umfänglicheren Arbeiten eigen sind. Vor allem verbindet die knappe Story Lehanes exemplarische Fähigkeit, vertraute Genre-Figuren und -Atmosphären so zu relativieren, dass Erwartungen

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren