Bibi & Tina: Voll verhext!

Kinderfilm | Deutschland 2014 | 106 Minuten

Regie: Detlev Buck

Die junge Hexe Bibi Blocksberg verliebt sich in den Sommerferien zum ersten Mal und setzt dabei die Beziehung zu ihrer Freundin Tina aufs Spiel. Tina will derweil Gemäldedieben auf die Schliche kommen und verdächtigt bald Bibis Freund. Fortsetzung der „Bibi & Tina“-Reihe, in der erneut Mädchen-Pferdefilm, Sommerkrimi und buntes Pop-Musical miteinander verknüpft werden, ohne dass der Film annähernd die verspielte Selbstironie und den augenzwinkernden Humor des Vorgängers erreicht. - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2014
Regie
Detlev Buck
Buch
Bettina Börgerding · Detlev Buck
Kamera
Marc Achenbach
Musik
Bowen Liu
Schnitt
Dirk Grau
Darsteller
Lina Larissa Strahl (Bibi Blocksberg) · Lisa-Marie Koroll (Tina Martin) · Louis Held (Alex von Falkenstein) · Emilio Moutaoukkil (Tarik Schmüll) · Michael Maertens (Graf Falko von Falkenstein)
Länge
106 Minuten
Kinostart
25.12.2014
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 8.
Genre
Kinderfilm

Heimkino

Verleih DVD
DCM
Verleih Blu-ray
DCM
DVD kaufen
Diskussion
Als wagemutige Mischung aus Mädchen-Pferdefilm, Sommerkrimi und buntem Pop-Musical hat Detlev Buck die Hörspielreihe um die Hexe Bibi Blocksberg, ihre beste Freundin Tina und deren gemeinsame Abenteuer rund um einen Reiterhof für die Leinwand adaptiert („Bibi & Tina – Der Film“, fd 42 232) und gezeigt, dass die eingeführte Marke durchaus eine augenzwinkernde Modernisierung vertragen kann. Das Problem war nur, dass ausgerechnet die Hauptfigur in all dem heiteren Trubel nicht mehr besonders wichtig war und auch ihre Zauberei die Handlung nicht sonderlich vorangetrieben hat. In der Fortsetzung „Bibi und Tina – Voll verhext!“ wurde das nu

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren