Boule & Bill - Zwei Freunde Schnief und Schnuff

Familienfilm | Frankreich 2013 | 85 (TV 73) Minuten

Regie: Alexandre Charlot

Ein etwa zehnjähriger Junge adoptiert im Jahr 1976 einen Cocker Spaniel aus dem Tierheim, mit dem er im idyllischen Haus seiner Eltern lebt, bis der Vater den Umzug in einen modernen Pariser Vorort bestimmt, wo es zu Turbulenzen kommt, die die kleine Familie auf eine schwere Probe stellen. Frei nach den Comics des belgischen Zeichners Jean Roba erdachter Realfilm als anspruchslose Familienunterhaltung mit schwachen Dialogen, seichtem Slapstick und parodistisch gemeinter "Zeitgeist"-Musik. Um alles ein wenig witziger zu machen, darf der Hund (ebenso wie die in ihn verliebte Schildkröte der Familie) sprechen, was aber nur der Zuschauer hört, ohne dass ihn dies sonderlich amüsiert. Vom Charme der Comics ist der Film meilenweit entfernt. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
BOULE & BILL
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2013
Regie
Alexandre Charlot · Franck Magnier
Buch
Alexandre Charlot · Franck Magnier
Kamera
Axel Cosnefroy
Musik
Alexandre Azaria
Schnitt
Samuel Danési · Cyril Nakache
Darsteller
Franck Dubosc (Papa Boule) · Marina Foïs (Mamma Boule) · Charles Crombez (Boule) · Nicolas Vaude (Nachbar) · Lionel Abelanski (Schuldirektor)
Länge
85 (TV 73) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Familienfilm | Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Koch (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz./dt., dts frz./dt.)
Verleih Blu-ray
Koch (16:9, 2.35:1, dts-HDMA frz./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren